Die Sportordnung des Deutschen Schützenbundes | Drucken |

Die SportOrdnung (SpO) des Deutschen Schützenbundes (DSB) regelt die u.A. die Wettkampfregeln für DSB-Bogenturniere in Deutschland. Sie entspricht darin weitgehend den FITA Regeln.

Kapitel 0 enthält dabei insbesondere Sicherheitsrelevante Bestimmungen.
Kapitel 6 befasst sich mit den Bogensport-Regeln.

Die vollständige Sportordnung des DSB kann nach kostenloser Registrierung heruntergeladen werden:




Die Sportordnung zum Thema Sicherheit und Haftung

Die in Teil 0 und Teil 6 der Sportordnung des Deutschen Schützenbundes enthaltenen Regeln sind für Bogenschützen bindend (0.1.1 / 0.1.2)

  • - Schießstandordnung
  • - Anwesenheit einer verantwortlichen Aufsichtsperson (0.2.1)
  • - Gästeversicherung (0.2.4)
  • - spezielle Sicherheitsbestimmungen (0.2.11 / 0.2.13 / 6.0.2 / 6.0.9.1 - 6.0.9.3 / 6.10.2)
  • - Haftpflichtschäden (0.1.4 / 0.6.1.5)

Oft kann der Trainingsplatz vom Landrastamt (Ordnungsamt) mangels "fehlender Zuständigkeit" nicht abgenommen werden. Der Bogen ist ein Sportgerät und nicht mit den Richtlinien des Waffenrecht zu vergleichen.
Den Behörden und den Bezirksbogenreferenten liegen in der Regel aber entsprechende Empfehlungen zur Beschaffenheit des Geländes vor.

Im eigenen Interesse ist auf diese empfohlenen Sicherheitsbestimmungen zu achten, und ggf. durch vereinsinterne Schieß- und Platzrichtlinien für zusätzliche Absicherung zu sorgen.

Auch deswegen ist Sicherheit etwas Selbstverständliches.

 

Geburtstage

Heute haben Galm Steffen, G?tzl Anna Maria, Kornhas Andrea und Zeitler Felix Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch !

Wetter

Das Wetter heute

Jahrgangstabelle, Bogen

Sportjahr 2017 (ab 01.10.2016),
Startklassen nach Jahrgang:

Schüler C ≤ 2007
Schüler B 2005 & 2006
Schüler A 2003 & 2004
Jugend (Kadetten) 2000 - 2002
Junioren 1997 - 1999
Schützen 1968 - 1996
Damen 1968 - 1996
Alterskl. 1952 - 1967
Damen-AK ≥ 1967
Senioren ≥ 1951

Besucherzähler

Sie sind der Besucher Nr.2352068
Copyright © 2009 by MTV Berg